+++ 1.Malibu Diner Cup der A-Junioren war ein voller Erfolg +++

170126

Ein ereignisreiches Turnierwochenende liegt hinter uns. Einer der Höhepunkte der Turniertage des 1.FC Greiz war der 1.Malibu Diner Cup für A – Junioren. Geplant waren für das Turnier ursprünglich acht Mannschaften, leider hat Wismut Gera kurzfristig abgesagt, so das ein Turnier mit sieben Mannschaften, im Wettbewerbsmotto jeder gegen jeden mit Punktewertung ausgetragen wurde.
Hier das Teilnehmerfeld: VFC Plauen, JFC Gera, FC Motor Zeulenroda, SPG Heinsdorfergrund 02, SV Planitz, 1.FC Greiz II, 1.FC Greiz I.
Die Eröffnungspartie bestritten die beiden Greizer Mannschaften. Die Begegnung endete 1:1 remis. Torschützen waren hier für Greiz II Eid Hossaini und Alikhan Hossaini, ( Eigentor) das Tor wurde dann Jannik Schlehahn von der Ersten Greizer Vertretung zugeschrieben. Begegnung Nummer zwei zwischen dem JFC Gera und dem VFC Plauen endete ebenfalls 1:1. Die Begegnung Nummer drei zwischen der SG Heinsdorfergrund 02 und dem FC Motor Zeulenroda endete 2:0 zu Gunsten der Gäste aus dem benachbartem Vogtland.
In der vierten Partie zwischen den SV Planitz und der ersten Vertretung des 1.FC Greiz entschieden diese die Tempelwaldkicker mit 0:1 für sich. Torschütze war hier Jannik Schlehahn. Nun war die zweite Vertretung gegen den großen JFC Gera gefordert. Die Jungs vom Tempelwald lieferten einen großartigen Fight verloren aber leider in der Schlussminute noch mit 0:1. Spiel 6 zwischen dem VFC Plauen und der SG Heinsdorfergrund 02 entschieden die Plauener mit 2:1 für sich. Spiel sieben zwischen Motor Zeulenroda und den Gästen aus dem Zwickauer Land SV Planitz ging 1:1
aus. Nun war im Spiel Acht die erste Vertretung des 1.FC Greiz gegen den Favoriten JFC Gera gefordert.
Die Jungs der 1. Mannschaft absolvierten ihre Kür großartig und schickten die Geraer mit einer Niederlage vom Parkett. Torschütze des wertvollem 1:0 war Jannik Schlehahn. Gleich danach der nächste Paukenschlag. Denn die zweite Greizer Vertretung lehrte dem Landesklassenvertreter aus Westsachsen dem Heinsdorfergrund 02 das Fürchten und ging zunächst mit 0:1 in Führung Torschütze für Greiz war Eid Hossaini, leider mussten die Jungs vom Tempelwald kurz vor Schluß noch den 1:1 Ausgleich hinnehmen, der auch das Endergebnis markierte.
Spiel 10 SV Planitz – VFC Plauen 0:4. Im 11. Spiel des Tages kam es zum ersten Lokalderby zwischen den FC Motor Zeulenroda und dem 1.FC Greiz I. Das Spiel entschieden die Gastgeber aus der Park und Schlossstadt mit 0:2 klar für sich. Torschützen für Greiz waren Jafet Krauße und Amir Almasri. Spiel 12 JFC Gera – SG Heinsdorfergrund 02 - Ergebnis 1:0. Im Spiel 13 stellte sich die zweite Vertretung des 1.FC Greiz dem SV Planitz und entschied das Spiel mit 2:0 für sich. Torschützen waren hier Mergim Ilazi und Dennis Mohr. Spiel 14 VFC Plauen – Motor Zeulenroda 2:1
Im Spiel 15 traf die erste Vertretung des 1.FC Greiz auf die SG Heinsdorfergrund 02 ,auch dieses Spiel entschieden die Greizer mit 2:1 für sich. Torschützen für Greiz waren Tobias Baldrich und Amir Almasri. Spiel 16 SV Planitz – JFC Gera ging knapp mit 0:1 zu Gunsten von Gera aus. Das Zweite Lokalderby – im Spiel 17 - zwischen dem Motor Zeulenroda und dem 1.FC Greiz II ging klar mit 0:3 für die Tempelwaldkicker aus. Torschützen hier 2X Juma Khan Watai und Dennis Mohr. Spiel Nummer 18. Nun ging es schon um den Turniersieg zwischen der ersten Vertretung von Greiz und dem VFC Plauen. In einer packenden Partie, die am Ende 0:0 endete, schenkten sich beide Teams nichts. Spiel 19 - SPG Heinsdorfergrund 02 – SV Planitz 3:2.
Spiel 20 – JFC Gera – FC Motor Zeulenroda, das Ergebnis lässt aufhorchen. - Wer hätte das gedacht -

 

Menü

Sponsoren